Rezension

[Rezension] Steven Rowley: Lily und der Oktopus

Herzerwärmend, liebevoll und einfach großartig – die Geschichte zwischen einem Mann und seiner großen Liebe, einer Dackelhündin. Titel: Lily und der Oktopus Autor: Steven Rowley Verlag: Goldmann Klappentext: Lily lebt seit zwölf Jahren in Los Angeles. An der Seite des Drehbuchautors Ted hat sie eine großartige Zeit verbracht. Viele Abenteuer haben die beiden gemeinsam bestanden, so…… Weiterlesen [Rezension] Steven Rowley: Lily und der Oktopus

Rezension

[Rezension] Anthony McCarten: Licht

McCarten brilliert mit seiner Schreibe – und beleuchtet das Leben Edisons fernab einer Biographie. Titel: Licht Autor: Anthony McCarten Verlag: Diogenes Klappentext: ›Licht‹ ist die Geschichte von zwei sehr unterschiedlichen Männern, die sich treffen, um gemeinsam die Welt zu verändern. Der eine bringt mit seiner Erfindung weltweit Licht ins Dunkel, der andere ist ein Genie…… Weiterlesen [Rezension] Anthony McCarten: Licht

Rezension

[Rezension] Flurin Jecker: Lanz

Ein kurzer Ausflug in die Schweiz, in eine andere Sprache und eine andere Generation Titel: Lanz Autor: Flurin Jecker Verlag: Nagel & Kimche im Hanser Verlag Klappentext: In einer Projektwoche soll der 14-jährige Lanz einen Blog schreiben. Erst sträubt er sich, doch dann breitet er rückhaltlos sein Leben aus: die seit der Trennung der Eltern…… Weiterlesen [Rezension] Flurin Jecker: Lanz

Rezension

[Rezension] Amélie Nothomb: Mit Staunen und Zittern

Ein weiteres Kapitel im Leben Nothombs, wieder einmal fulminant erzählt! Titel: Mit Staunen und Zittern Autor: Amélie Nothomb Verlag: Diogenes Klappentext: Sie hat es sich selbst eingebrockt: Aus Übermut und Neugier hat Amélie eine Stelle beim japanischen Unternehmen Yumimoto angenommen. Dort lernt sie zwar nichts in Sachen Buchhaltung, dafür wird ihr ein Crash-Kurs in Sachen Hierarchie…… Weiterlesen [Rezension] Amélie Nothomb: Mit Staunen und Zittern

Rezension

[Rezension] Niah Finnik: Fuchsteufelsstill

Eine Reise in den Kopf einer Autistin – gut, aber leider nicht sehr gut Titel: Fuchsteufelsstill Autor: Niah Finnik Verlag: Ullstein fünf Klappentext: Die siebenundzwanzigjährige Juli steht mitten im Leben – manchmal sogar ein bisschen zu sehr. Sie ist Autistin und jeder Tag bedeutet eine gewaltige Masse an Emotionen, die es zu meistern gilt. Als Juli…… Weiterlesen [Rezension] Niah Finnik: Fuchsteufelsstill

Rezension

[Rezension] Tom Malmquist: In jedem Augenblick unseres Lebens

Tolle Idee, leider gefühllose Ausarbeitung. Titel: In jedem Augenblick unseres Lebens Autor: Tom Malmquist Verlag: Klett-Cotta Klappentext: Tom und Karin erwarten ihr erstes Kind, als Karin plötzlich schwer erkrankt und ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Das Baby wird per Kaiserschnitt gerettet, während Tom wie in einem Albtraum in den unterirdischen Gängen des Krankenhauses umherirrt. Zwischen…… Weiterlesen [Rezension] Tom Malmquist: In jedem Augenblick unseres Lebens

Rezension

[Rezension] Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen

Erschreckend, aktuell und wahnsinnig gut erzählt – die „Bienen“ überzeugen auf ganzer Linie! Titel: Die Geschichte der Bienen Autor: Maja Lunde Verlag: btb bei Random House Klappentext: England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und…… Weiterlesen [Rezension] Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen